Vierkanthof

Verfallener Gutshof erstrahlt in neuem Glanz

wilde16 00

Der mehrere Jahrhunderte alte Vierkanthof in Aachen stand kurz vor dem Ruin. Verwahrlosung und Hausnummer des Hofes führten zu dem Spitznamen: „Wilde 16“. Restauration mit Stil, hochwertiger Naturmaterialien, die Kombination von Technik und handwerklichem Können lassen die „Wilde 16“ heute wieder charaktervoll strahlen!

  • Ein großes Brammetz-Eichenholz-Tor gibt der Wilden 16 ein Design-Eingangsportal
  • Hinter dem Tor bilden die alten Fassaden des Guts einen Innenhof. Hier entsteht durch eine riesige Brammertz-Eichenholz-Fensteranlage und Brammertz-Eichenholz-Türen eine Ausstrahlung, die Geschichte, Moderne und Stilbewusstsein vereint.

Und was die Fassade verspricht hält auch das Innenleben des Vierkanthofes: Raffinierte Architektur kombiniert mit energieeffizienter Solartechnik!

Wilde16 01
Wilde16 02
Wilde16 03
Wilde16 04
Wilde16 05
Wilde16 06
Wilde16 07
Wilde16 08
Wilde16 09
Wilde16 10
Wilde16 11
Wilde16 12
Wilde16 13
Wilde16 14
Wilde16 15
Wilde16 16

Eduard Brammertz

Eduard Brammertz

Geschäftsführer, Schreinermeister

Tel.: 02408 / 94 96 0
Fax: 02408 / 94 96 94

info@brammertz-schreinerei.de

Wir können noch mehr...

Eine besondere Unternehmenssäule der Brammertz Schreinerei sind der Altbau und das Denkmal.

Wir begeistern unsere Kunden jedoch in vielen Bereichen...

Zu unsere Haupt-Website »